… den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel erforschen

… ein dickes Lob

geht an alle Schülerinnen und Schüler von …

… Fahrer des Busses nach Illmitz

… Fahrer des Busses nach Hause

… Personal der Johannes Zeche

… den Guides im Nationalpark

… von euren 3 Begleitlehrer/innen

Ihr seid eine vorbildliche Gruppe gewesen. Es hat Spaß gemacht, mit euch die 4 Tage zu verbringen!

Advertisements

Wir sind auf dem Heimweg 😥

Unser Nobelbus

Fotos Nachschlag

Herr Spiesberger umrundete heute mit 3 tapferen Mädchen (Nathalie, Anna, Johanna) und 2 tapferen Burschen (Moritz, David) die österreichische Seite des Neusiedler Sees. Illmitz – Mörbisch – Rust – Neusiedl – Podersdorf – Illmitz, das macht in Summe ca. 85 km!!!

Heute ist schwimmen angesagt – am Morgen 21 Grad Wassertemperatur – der Traunsee ist auch nicht kühler. Quietschen hilft immer, es ist also nicht notwendig aus dem Wasser zu kommen. 

Alle Entlein wieder zurück – Fahrräder sicher in der Garage – Gewitterregen. Das ist perfektes Timing!

Fotos, Fotos …

Unsere Guides hatten so manche „schlammige“ Überraschung für uns.

Motto: Wir waten durch den Schlamm und fallen nicht hinein. Wenn es uns nicht zu grausig ist, dann können wir nur schöner davon werden. 

Ein grauer Avatar kehrt zurück oder die Verwandlung des Mo S, so der Titel des Filmes, der an den Ufern des Warmsee gedreht wurde.

Heute war Nationalparktag – Thema Schilf

Auf unserer Rundfahrt durch einen Teil des Seewinkels konnten wir an einer Stelle 15 verschiedene Vogelarten entdecken und bestimmen. Wir haben gelernt, dass Schilf nicht irgendeine Pflanze ist. Aktion und Lernen haben abwechselnd unsere Aufmerksamkeit.

Malen mit Naturfarben – Erde, Blumen, Gräsen – alles wurde verwendet. Künstler und Forscher lassen sich nicht bremsen, mit dieser Aussage unseres Guides Andi, der uns auch schon vor 3 Jahren begleitet hat. Wir experimentierten und schrieben mit selbst gemachten Federn.

Wegen Müdigkeit fällt heute die Abendfahrt aus!